Manfred Weinland

1 Gasthaus - 4 Autoren - 4 x Gänsehaut ...

No items found.

... so wirbt Folge 1175 der Professor-Zamorra-Serie auf dem Cover, und tatsächlich ist "Geh zum Teufel, Zamorra!" mal eine willkommene Abwechslung. Es war eine Freude, daran mitzuwirken, und auch durch die nicht ganz objektive Brille betrachtet, können, glaube ich, alle Beteiligten mit dem, was da geschaffen wurde, zufrieden sein. Bleibt zu hoffen, dass die Begeisterung der Beteiligten, der berühmte Funke, auch auf die Leser überspringt.

Zu meinen Kollegen Manfred H. Rückert, Christian Schwarz und Thilo Schwichtenberg kann ich nur sagen: Sauber abgeliefert! Jede eurer Geschichten hat mich prächtigst unterhalten, von bierernst bis zum Schreien komisch war alles dabei und die Rahmenhandlung, die Christian noch zusätzlich zu seiner Story beisteuerte, kann auf ganzer Linie überzeugen, hält sogar noch die mehr als verdiente Würdigung jenes Mannes bereit, ohne den es die Serie vermutlich gar nicht mehr gäbe. Dafür einen Extradank an den Kollegen.

Meine Belege sind noch nicht eingetrudelt, aber das wird schon noch. Gerne lasse ich dem zahlenden Leser den Vortritt.

Hereinspaziert also ins "Zum Teufel". Monsieur und Madame Mostache freuen sich auf euren Besuch! Naja, abgesehen vielleicht von einem bestimmten Tag im Jahr, der gaaaanz zufällig mein Geburtstag ist und an dem ihr die Kneipe vielleicht doch besser meiden solltet, weil ... aber lest selbst. ;)

Mehr aus dem Blog

Schaue dir gerne weitere Artikel an:

Ein kurzer Schwarzwald-Elsass-Trip

Ich möchte über meine jüngste Reise ins Elsass und die Gegend um Todtnau berichten. Zusammen mit meiner Frau und unserem Hund Oskar haben wir für knapp eine Woche viele schöne Orte besucht. Wir haben Wasserfälle und Gipfel besichtigt und auf kostenlosen WoMo-Parkplätzen übernachtet. Unsere Reise endete in Andlau mit einer wunderschönen Wanderung durch die Weinberge.

Vom Dorf der Verdammten über die Untoten von Haiti bis zum Prager Golem

Über das Schreiben von drei direkt aufeinanderfolgenden Professor-Zamorra-Romanen, die miteinander verknüpft sind, aber keine klassische Trilogie bilden. Während meiner Wohnmobilreise habe ich unterwegs gearbeitet und konnte die Romane abschließen. Ich gebe einen kleinen Einblick in Band 1153, der einen "roten Faden" einführt, der die nächsten mindestens fünfzig Bände beeinflussen wird.

Ren-Dhark-Autorenkonferenz 2019

Ich war Teil der Klausurtagung der "Ren Dhark"-Macher, bei der Ideen für kommende Bände gesammelt wurden. Es war erfrischend und inspirierend, das Kollektiv persönlich kennenzulernen und Teil davon zu sein. Das Szenario wird Leser auf eine Reise voller Überraschungen und neuer Einblicke mitnehmen.
Per Email auf dem Laufenden
Kurze Info, wenn ein neuer Beitrag hier veröffentlich wird.