Manfred Weinland

Hörspiel-Doppelfolge von Dreamland Grusel nach einem Adrian-Doyle-Roman

No items found.

Copyright (c) Dreamland Grusel

Als Thomas Birker mich zum ersten Mal auf die Möglichkeit der Vertonung eines meiner älteren Gruselromane ansprach, lag ich gerade mit einer Thrombose im Krankenhaus - das war Mitte 2015. Daran erinnere ich mich noch genau. Und auch an Thomas' Begeisterung für das Projekt, mit der er mich sofort für sich einnahm … und ansteckte. Wir wurden uns schnell einig. Trotzdem wurde es 2018, bis ich die fertigen Hörspiele nicht nur in Händen halten, sondern auch in jedem fantastischen Detail genießen konnte. Dreamland Grusel ist ein kleines Label, aber das macht Thomas - machen alle, die für ihn arbeiten - mit ihrem Enthusiasmus und Können mehr als wett.

Copyright (c) Dreamland Grusel

Der Roman "Schattenkinder", auf dem die Doppelfolge beruht, entstand bereits 1994, dem Jahr, in dem auch meine VAMPIRA-Serie startete, und erschien damals in der Reihe DÄMONENLAND des Bastei Verlags. Später erfuhr er Wiederveröffentlichungen bei Zaubermond und im Ebook (dort unter dem neuen Titel "Die Toten von Kezar Falls"). Dank der behutsamen Bearbeitung durch Thomas habe ich den Ursprungstext tatsächlich wiedererkannt und kongenial umgesetzt gefunden. Ich habe beide Teile gerade noch einmal in einem Rutsch angehört und fühlte mich davon (ich hoffe, das darf ich sagen, ohne in die Eigenlob-Schublade gesteckt zu werden) bestens unterhalten. Bei den Sprechern gab es keinen Ausfall, sie haben ihre Rollen gelebt. Auch die musikalische Untermalung überzeugte mich durchweg, genau wie die Covermotive von Mark Freier.

Copyright (c) Uksak Ebooks

Traurig nur, dass die Doppelfolge die letzte Hörspiel-Arbeit bleiben wird, für die Christian Rode (als Schauspieler u.a. für "Tatort" und "Drei Damen vom Grill" tätig) bei Dreamland Grusel seine charismatische Stimme einbringen konnte. Er verstarb im Februar 2018 im Alter von 81 Jahren. Thomas findet am Ende von Teil 2 im Nachgang sehr anrührende und erwärmende Worte für Herrn Rode, der zu einem Mentor für ihn wurde und ihn über ein Jahrzehnt bei verschiedenen Projekten seines Labels unterstützte.

Mehr aus dem Blog

Schaue dir gerne weitere Artikel an:

Ein kurzer Schwarzwald-Elsass-Trip

Ich möchte über meine jüngste Reise ins Elsass und die Gegend um Todtnau berichten. Zusammen mit meiner Frau und unserem Hund Oskar haben wir für knapp eine Woche viele schöne Orte besucht. Wir haben Wasserfälle und Gipfel besichtigt und auf kostenlosen WoMo-Parkplätzen übernachtet. Unsere Reise endete in Andlau mit einer wunderschönen Wanderung durch die Weinberge.

Der Meister des Übersinnlichen

In meinem Blog blicke ich auf meine langjährige Erfahrung als Autor von Professor-Zamorra-Romanen zurück und teile meine Wiedereinstiegsversuche in die Serie. Aktuell habe ich den Doppelband 1145/46 abgeliefert, der die Krakatau-Katastrophe von 1883 und die lebende Asche thematisiert. Die Figur Dylan McMour spielt ebenfalls eine Rolle. Die Bände erscheinen am 17. April und 1. Mai.

Ren-Dhark-Autorenkonferenz 2019

Ich war Teil der Klausurtagung der "Ren Dhark"-Macher, bei der Ideen für kommende Bände gesammelt wurden. Es war erfrischend und inspirierend, das Kollektiv persönlich kennenzulernen und Teil davon zu sein. Das Szenario wird Leser auf eine Reise voller Überraschungen und neuer Einblicke mitnehmen.
Per Email auf dem Laufenden
Kurze Info, wenn ein neuer Beitrag hier veröffentlich wird.